Vergleich ISO 17100 und DIN EN 15038

K. Konrad Blog Leave a Comment

| 07. April 2015 |

Quality is the key

Seit den 90er Jahren sind Normen zu einem festen Bestandteil unseres Lebens geworden. Der Grund hierfür ist einfach: alle wollen bessere Ergebnisse erzielen. Aber nicht zufällig, sondern nach einer konkretisierten Arbeitsweise. Denn Routine im Alltag verleiht uns Sicherheit. Das Gegenteil beinhaltet ein Risiko.

Im Falle der Normen für Übersetzungsdienstleistungen kann eine vertragliche Referenz sowohl dem Kunden als auch dem Dienstleister das Sicherheitsgefühl geben, dass die gelieferten Übersetzungen die qualitativen Erwartungen beider Seiten erfüllen. Die DIN EN 15038 ist die Norm für Übersetzungsdienstleistungen, die europaweit gültig ist. Die ISO 17100 ist eine neuere Norm für denselben Geltungsbereich, die aber Gültigkeit auf internationaler Ebene besitzt.

ISO 17100 - Quality is the key

Die Unterschiede zwischen den beiden sind gering und aus diesem Grund auch gut überschaubar: In der neueren ISO 17100 wurde die Normdefinition erweitert, Informationen hinsichtlich der technischen Ausrüstung wurden hinzugefügt und es wird verstärkt Wert auf Kundenzufriedenheit gelegt.

Zudem haben sich einige Begriffe geändert: Korrekturlesen heißt jetzt Revision und der Korrekturleser wurde zum Redigierenden. Die Aufgaben sind jedoch gleich geblieben, d.h. Ausgangs- und Zieltext müssen weiterhin miteinander verglichen werden. In der neuen Norm versteht man unter Korrektur die Überprüfung des Zieltextes bzw. der Übersetzung, bevor diese in den Druck gehen.

 

medax hat bereits dafür gesorgt, den aktuellen Stand im Arbeitsalltag umzusetzen:

  • Schon seit zwei Jahren ist Kerstin Konrad als Kundenbetreuerin bei uns tätig und sorgt fleißig dafür, dass unsere Kunden zu Wort kommen und Feedback zur Qualität der gelieferten Übersetzungen geben können (s. unsere Testimonials rechts in der Sidebar oder die Kundenumfrage auf dieser Webseite)
  • Unsere Qualitätsbeauftragte, Anastasia Sporela, hat es sich als ihre höchste Priorität gesetzt, nur erfahrene und hochqualifizierte Übersetzer bzw. Mediziner und Pharmazeuten in unsere Datenbank aufzunehmen

So können Sie sich sicher sein, von Ihrem medizinischen Sprachendienst jetzt und in Zukunft Übersetzungen zu erhalten, die höchsten Qualitätsansprüchen genügen.


Vergleich ISO 17100 und DIN EN 15038
Jetzt bewerten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.