FAQs: Wie läuft eigentlich so ein Übersetzungsauftrag bei medax ab?

A. Schweyer Blog Leave a Comment

und | 01. März 2018 |

Immer wieder machen wir die Erfahrung, dass viele unserer Neukunden keine klare Vorstellung davon haben, wie ein typischer „Übersetzungsauftrag“ eigentlich abläuft. Woher auch, nur die wenigsten Firmen leisten sich heutzutage noch eine Sprachenabteilung. Deswegen nimmt unsere Projektmanagerin Angela Schweyer Sie heute bei der Hand und führt Sie einmal quer durch die Abwicklung eines Auftrags. Blicken Sie mit ihr hinter die medax-Kulissen…


medax Projektleiterin Angela Schweyer

Projektmanagement von A-Z

Vielleicht geht es Ihnen mit Ihrem medizinischen Fachtext ein wenig wie einer Mutter, die ihr Kind zum ersten Mal alleine im Kindergarten lässt. Und Sie fragen sich: „Was genau passiert eigentlich mit meinem Text bei medax?“. Nun, zunächst können Sie sich ganz sicher sein, dass wir und auch unsere Übersetzer gut darauf aufpassen. Das heißt, wir gehen äußerst vertraulich damit um. Geheimhaltungsvereinbarungen mit Ihnen als Kunden und auch mit unseren Übersetzern, Redigierern und Dolmetschern nehmen wir sehr ernst (s.a. Blogbeitrag zum Thema Datenschutz).

Der Weg von Ihrer Anfragemail zur fertigen Fachübersetzung kann im Einzelfall aufgrund unterschiedlicher Anforderungen, Dateiformate, Textsorten etc. ganz individuell aussehen. Aber natürlich gibt es gewisse Workflows, die sich wie ein roter Faden durch jeden Übersetzungsauftrag ziehen. Gehen wir also von einem der häufigsten Auftragstypen aus: wir bekommen von Ihnen eine Anfrage für die Übersetzung einer deutschsprachigen Word-Datei medizinischen Inhalts ins Englische.

Angebotserstellung

Sobald wir den Ausgangstext gesichtet haben und eventuelle Unklarheiten mit Ihnen besprechen konnten, erstellen wir Ihnen schnell, zuverlässig und für Sie völlig kostenlos und unverbindlich unser Angebot (zur Schnellanfrage). Sollte der Umfang eine Mindestpauschale überschreiten, ermitteln wir mit Hilfe einer Software die Normzeilenanzahl des Zieltextes. Dann bestimmen wir anhand des Umfangs und der Verfügbarkeit unserer Übersetzer die voraussichtliche Bearbeitungszeit und senden Ihnen das Angebot mit den entsprechenden Eckdaten schnellstmöglich zu.

Nachdem wir Ihre Bestätigung erhalten haben, legen wir für Sie in unserem Projektmanagementsystem einen Auftrag an, in dem wir alle wichtigen Informationen vermerken. So können wir jederzeit – also auch im Nachhinein oder im Falle einer Vertretung – sämtliche Fragen schnell klären.

Auftragsbearbeitung

Zunächst prüfen wir Ihren Text nach Fachgebiet und Inhalt, um für Sie den idealen Übersetzer aus unserem stets wachsenden Pool an Experten weltweit herauszufiltern. Unsere freiberuflichen Übersetzer kommen entweder direkt aus der Medizin- oder Pharmabranche und verfügen über langjährige Erfahrung im Übersetzen oder sie sind ausgebildete Fachübersetzer, die sich auf Medizin/Pharmazie spezialisiert haben. Manchmal sogar beides.

Ist ein passender Übersetzer gefunden, benötigen wir aufgrund unserer ISO 17100-Zertifizierung natürlich auch noch einen Redigierer für die anschließende bilinguale Überprüfung der Übersetzung. Auch dieser wird neben der erforderlichen Sprachkombination aufgrund seiner fachlichen Spezialisierung ausgewählt. So können wir Ihnen unsere hohe Qualität für alle Aufträge garantieren, denn vier Augen sehen bekanntlich mehr als nur zwei. Da wir nun die zeitlichen Zusagen aller Beteiligten haben, erhalten Sie unsere Auftragsbestätigung mit verbindlichem Liefertermin.

Und nun wird übersetzt. Und dann wird die Übersetzung redigiert. Die Dauer dieser Zeitspanne hängt stark vom Umfang des Ausgangstextes ab. Nachdem auch der Redigierer seinen Text an medax zurückgesendet hat, wird die Datei von uns intern noch auf Vollständigkeit und Einhaltung der Vorgaben geprüft.

Lieferung

Und fertig ist Ihre Fachübersetzung! Ihre persönliche Ansprechpartnerin leitet den finalen Text nun umgehend an Sie weiter. Bei Bedarf stellen wir gerne auch Übersetzungszertifikate aus, kümmern uns um Beglaubigungen oder organisieren Dolmetscher für Ihre Veranstaltung. Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen oder auch unserem Sprachangebot erhalten Sie auf dieser Website.


Zur Person: Angela Schweyer ist bereits seit 2014 in unserem Team und weiß daher einiges über den Alltag einer Projektmanagerin. Ihr Übersetzer- und Dolmetscherstudium in Ingolstadt und München schloss sie 2012 als Bachelor of Arts ab. Momentan pendelt sie zwischen ihrer Heimat am Rande des Nördlinger Rieskraters und dem medax-Büro in Olching. Hier steht sie Ihnen für Anfragen gerne unter +49 8142-66937 13 oder a.schweyer@medax.de zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.